Der Erfolg und die Zukunft der Menschheit.

Konstruktive Lösungen, die uns zu einem humanen Ziel führen können

Die Gesellschaft bewegt sich zwischen Existenz und Arbeitslosigkeit.

Jeder Mensch hat das Recht auf Beschäftigung.

Jeder Mensch hat Recht...

Eine interessante These belegt, dass jeder neugeborene Mensch Arbeit verursacht. Jeden Tag kommen 220’000 Babys auf die Welt und benötigen Lebensmittel, Kleider usw.

Wieso findet nicht jeder Mensch eine Beschäftigung auf unserem Planeten?

Das Bildungswesen ist in jedem Staat das Fundament zum Erfolg. Die Firmen sollten einen gewissen Prozentsatz weltweit in das Bildungswesen investieren.

Die Investitionen sollten in positive Bereiche fließen, das wäre die Aufgabe der internationalen Organisationen wie der UNO und der WHO.

Eine Erklärung für die Arbeitslosigkeit ist in den fünf Kontinenten so, dass in erster Linie die Gewinnmaximierung dem Menschen vor der Sonne steht. Die Investmentorganisationen sollten ihre Gewinne nicht uneingeschränkt von den Produktionsstandorten abziehen können. Es besteht immer noch eine hohe soziale Verantwortung und eine Ethik gegenüber den Angestellten. Die Bildung und das Fachwissen ist nicht das einzige, was an den Universitäten gelehrt werden sollte sondern der Respekt und die Verantwortung gegenüber jedem Menschen egal welcher Farbe und Religion.

Warum entlässt ein gesunder Konzern 2000 Mitarbeiter? Blick 26.10.2011

Der Amerikaner Joseph «Joe» Jimenez (52) ist seit Februar 2010 Novartis-Chef und damit Nachfolger von Daniel Vasella und Verantwortlich für diese Entscheidung.

Das Gleichgewicht zwischen Leistung und Bezahlung würde das Weltbild in ein besseres Licht rücken. Die Existenz für jeden sollte im Vordergrund stehen. Dass soziale Ungleichgewicht erzeugt die Konflikte und ruiniert die Existenz vieler Menschen.

Die tägliche Sicherheit einer Beschäftigung nachgehen zu können gehört zum Leben wie das Atmen für alle auf dieser Welt.

Leider, wenn unsere Gesellschaft in ihrer Geschäftsphilosophie so weiter macht, kommt die Luft auch noch an die Börse und versucht die Menschheit noch mehr auszubeuten. Das nur ein Hinweis, wo gewisse Hochgebildete mit uns noch hingehen wollen.

Das Leben, ein wunderbares Geschenk, dürfte nicht von ein paar Mächtigen so wenig respektiert werden. Der Unterschied zwischen den einzelnen Berufszweigen sollte sich in einem vernünftigen Rahmen halten.

Es gibt die Theorie und die Praxis. Beides wird benötigt, beides ist abhängig vom andern und sollte respektiert werden. Jeder Bereich braucht Erfahrung, die auch entsprechend honoriert werden sollte. Die Unterschiede können nicht wie heute von einer gewissen Gesellschaft ohne Verantwortung gegenüber dem normalen Bürger liegen.

Die Bildung alleine kann nicht das Maß für die heutigen eklatanten Lohnunterschiede sein. Gerade die Gesellschaft, die sich Wissen angeeignet hat, sollte ein Vorbild sein und ethische Werte respektieren und andern Menschen auch eine Existenz lassen.

Teilen können ist die einzige anständige These. Wer nur nimmt wird in seinem Leben nie etwas bekommen.

–„ Weniger ist mehr!“ Wir sollten alle die Werte unseres Lebens analysieren und dem Nächsten auch eine Existenz lassen.

Die Gewinne in den Unternehmen würden bei einer anständigen Geschäftspolitik sicherer steigen, denn die Mitarbeiter würden sich mehr mit dem Unternehmen identifizieren und den Fortschritt persönlich aktivieren.

Bestimmte Unternehmen verschwenden Millionen für einen Campus um ihren Interessen für Architektur nachzugehen. Was nützt das den Angestellten wenn sie keine Existenz mehr haben. Solchen Unfug leisten sich ganz einfach nur sogenannte gebildete höhere Verantwortliche. Solche Auswüchse führen dann zu Restrukturierungen und zum Abbau von Arbeitsplätzen statt die Gelder für die Erhaltung von Arbeitsplätzen einzusetzen.

Wir haben von der Weltgeschichte nichts gelernt. Die ÄGYPTER, die RÖMER,  die GRIECHEN und die AMERIKANER, alle haben sie sich übernommen, letztere wüten als sogenannte Manager mit MBI Ausbildung (Einbildung) auf der halben Welt und nehmen die Gesellschaft mit ihren unverschämten Salären aus. Wo führt das noch hin?

Zurück zum Konstruktiven der Ethiker

Wir brauchen anständige Menschen, die mit ihrem Wissen und Bildung sich gegenüber andern Menschen zeigen und profilieren können. Eine solche Elite bringt Existenz und Frieden für jeden auf unserem Planeten.

Ein gutes Beispiel:                  SF Videoportal (Link unten)

Dutti, ein Unternehmer mit Herz

Gottlieb und Adele Duttweiler

Ich glaube, dass die Firmen schlussendlich den Angestellten gehören sollten, vielleicht würden die heutigen Entlassungen auf dem Arbeitsmarkt aufhören.

Der Erfolg würde unter den Leistungsträgern bleiben und nicht bei den Aktionären die sich auf den Seychellen in aller Ruhe sonnen können.

Fazit: „Eine Zukunft für unsere Menschheit ist nur möglich, wenn wir alle teilen lernen.“

Advertisements

Über Erich Chiavi

Raum- und Farbphysiologie
Dieser Beitrag wurde unter colour-design, Design, Einrichtung, Erich Chiavi, Farbe, Gestaltung, Hügelstadt, Kreativ Coaching, Licht, Raum- und Farbphysiologie, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Erfolg und die Zukunft der Menschheit.

  1. Sal schreibt:

    Outstanding info, but I have got a quick question.
    .. who made your web template? Did you do it yourself or is this a premium theme?
    If it is totally free, I would like to get it, it is just the kind of template I require for my upcoming website.

  2. free porn shots schreibt:

    Today, I went to the beach front with my children.

    I found a sea shell and gave it to my 4 year old daughter
    and said „You can hear the ocean if you put this to your ear.“ She placed the
    shell to her ear and screamed. There was a hermit crab inside and it pinched her ear.
    She never wants to go back! LoL I know this is completely off
    topic but I had to tell someone!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s