Der Weg zur Vernunft.

images

Kreativität zum Vernunft- und Designengeneering

Die neuste Fakultät die sich dem heutigen Menschen öffnen wird

heisst:“ Vernunft- und Designtechnologie und Engeneering“.

 

prsentation-51-ak-sitzung-wittenbergeabschluss-38-728

Die Technologie entsteht aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Fakultäten.

So werden an den Universitäten verschiedene neue Kombinationen von Fakultäten und

Technologien entstehen die ein höheres Forschungspotential verlangen und somit zu einer besseren Entwicklung von sogenannten Vernunft-Technologien beitragen werden.

Ganz einfach erklärt benötigen wir zum Erkennen von vernünftigen, umweltsicheren Produkten Generalisten die nicht abhängig von Lobbisten und Politiker sind.

Es braucht Teams die frei beweglich denken und Forschen dürfen.

Neue Systeme sollten aus Beobachtungen der Natur entdeckt werden die

ökologisch und ökonomische Richtungen in die Produkte und Produktion einfliessen lassen.

Neue Wege führen zu wirtschaftlich- technologischen Entwicklungen die uns im Bereich der Energie, der Mobilität, des Bauens, der Ernährung und der Gesundheit weltweit zu vernünftigen Lösungen führen werden. Diese Technologien werden unabhängig von Lobbyisten und Aktionären zum Erfolg kommen und gefördert.

Die Wissenschaft und Forschung ist leider abhängig von profitgierigen Finanzjongleuren die selbst nicht viel von Technologien und Produkten verstehen, die aber alles Neue verhindern was Ihnen nicht genügend Vorteile bringt und

was nicht einen sofortigen hohen Gewinn in ihre eigenen Taschen spült. Veraltete Technologien werden vielfach nur weiter verkauft wegen langjährigen Zulieferer-Verträgen von

denen die Verwaltungsräte und Investoren möglichst lange und viel verdienen wollen.

Alte Seilschaften lassen auserlesene Produkte gar nicht im Markt erscheinen.

So werden unvernünftige alte Technologien nicht durch ökologische bessere Produkte und Technologien

ersetzt die einen sicheren Fortschritt aktivieren könnten.

Das beste Beispiel zeigt die Elektroenergie mit Wasserkraft, die noch gar nicht am Ende seiner absoluten Leistung und Auswertung angelangt ist. Es gibt ein Forschung Team das

den Wasserdruck in einer sehr nachhaltigen Technologie in effiziente Energie umwandelt und kaum Gefälle benötigt und erst noch geringe Investitionen erfordert. Doch die Wasserenergie Lobby hat kaum

Interesse gezeigt weil die Idee nicht von ihren Technologen und Büros kommt.

So werden wertvolle Ideen mit vernünftigem Aufwand und sofort einsetzbaren Technologien von

Linearen Entscheidern gar nicht einmal getestet.

Um den vernünftigen und kreativen Ideen und Technologien eine Chance zu geben sollten in den Konzernen mehr

generalistisch – und nicht linear denkende Entscheider an der Spitze der Unternehmer

entscheiden. So könnten die besten und vernünftigen Ideen und Projekte uns in eine bessere umweltfreundliche Zukunft führen, wenn wir den neuen Technologien eine Möglichkeit der Realisation und Umsetzung ermöglichen.

Die Verhinderer helfen uns in vielen Bereichen nicht weiter sondern wir erleben einen Stillstand mit schwere Folgen auf den Menschen und seine Umwelt.

Die Politik im speziellen ist kaum fähig über Technologien zu entscheiden, sind doch die

meisten linearen Juristen ohne Technisches Verständniss und somit auch nicht als Fachleute

zu respektieren und akzeptieren, sie sitzen zu dem noch in den obersten Gremien als Verwaltungsräte und sind dort für viele Fehlentscheidungen verantwortlich.

Was hat in der Wirtschaft alles zu Nulllösungen geführt wegen unfähigen Entscheiden und hat und uns nichts gebracht sondern nur Kosten verursacht. Die durchdachten neuen Ideen und Produkte werden unsere Gesellschaft in die Zukunft führen und nicht alte Technologien der Lobbyisten.

Ich wünsche dass die Unternehmen mehr Generalisten aus der neuen Technologie in ihre Teams integrieren. Die Universitäten müssen mehr Talente aus Ihren Studentenreihen fördern und weiterbilden. Die Wirtschaft benötigt in allen Gebieten mehr neue Impulse.

Beispiele:

Der Automobilhersteller TESLA hat mit seinem kreativen Weg bewiesen dass das Auto der Zukunft nicht nur von den bisherigen Firmen entwickle werden kann, sondern auch von Technologen die von ganz anderen Richtungen und Technologien kommen.

 

11056749_979620055396617_13905986_n11056747_979450348746921_296205666_n

 

 

 

 

 

Wie die „Stadt der Zukunft“ sie muss nicht unbedingt von festgefahrenen Architekten kreiert werden sonder kann auch auf dem Weg der Physiologie und andern Fakultäten geschaffen und geplant werden.

 

 

VisionHill_V120911-1 Kopie Deutsch.Nr.2_Seite_04VisionHill_V120911-1 Kopie Deutsch.Nr.2_Seite_07

 

 

 

 

 

Beiliegend ein Video über den Bau der Hügelstadt:

https://www.youtube.com/watch?v=A8HSNNOZawg

Wassersparen ( Wasserdüse)  ist nicht alleine das Gebiet des Sanitärengeneering sondern   verlangt einen gesunden Menschenverstand und ein kreatives Denken von ganz anderer Seit.

Chiavi Water Spray leaflet 2013

Ich bin gespannt um Ihre Meinung.

 

 

 

Advertisements

Über Erich Chiavi

Raum- und Farbphysiologie
Dieser Beitrag wurde unter colour, colour-design, Design, Einrichtung, Erich Chiavi, Farbe, Gestaltung, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s